Wirtschaftlichkeit von Blockheizkraftwerken in Galvanikbetrieben

  • Am Beispiel von zwei Unternehmen mit stark unterschiedlichen Strom- und Wärmebedarfswerten zeigt sich, dass aufgrund einer Amortisationszeit im günstigsten Fall von etwa 2 Jahren der Einsatz von Blockheizkraftwerken in jedem Fall wirtschaftlich lohnenswert ist. Dabei wird deutlich, dass die Auslegung des Blockheizkraftwerkes stark von den Strom- und Wärmebedarfswerten abhängt und dass der Pufferspeicher keinesfalls zu klein ausgelegt werden sollte. Das gute wirtschaftliche Ergebnis gilt bereits für den standardmäßig eingesetzten wärmegeführten Betrieb des Blockheizkraftwerkes, wobei eine intelligente stromoptimierte Steuerung mit Lastspitzenmanagement die Wirtschaftlichkeit weiter verbessert. Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass Blockheizkraftwerke auf einen längerfristigen Betrieb ausgelegt sind. Bei jährlichen Betriebszeiten von 4.000 Stunden bis 8.000 Stunden ergibt sich ein Betrieb des Blockheizkraftwerkes über 6 bis 12 Jahre.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Name:Thomas, Bernd; Müller, Tobias
ISSN:2195-5891
Erschienen in:WOMag : Kompetenz in Werkstoff und funktioneller Oberfläche
Publisher:WOTech
Place of publication:Waldshut-Tiengen
Document Type:Article
Language:German
Year of Publication:2019
Issue:9
Pagenumber:3
First Page:50
Last Page:52
Dewey Decimal Classification:620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeitenn
Open Access:Nein