Konzept einer Motion-Capture basierten Simulationsumgebung zur Untersuchung von Interaktionen zwischen Passanten und autonomen Fahrzeugen

  • Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine Software-Architektur entwickelt, mit der sich Interaktionen zwischen autonomen Fahrzeugen und Passanten im Straßenverkehr in einer simulierten Umgebung untersuchen lassen. Hierbei wird das autonome Fahrzeug durch einen externen Fahrsimulator gesteuert. Der Einsatz eines Motion-Capture-Systems ermöglicht dabei die Aufzeichnung und Übertragungen der Bewegungsdaten von Passant und Fahrer in die virtuelle Umgebung. Durch den Einsatz von head-mounted Displays sollen Akteure die virtuelle Umgebung möglichst als real empfinden. Auf Basis der entwickelten Software-Architektur wurde eine Simulationsumgebung realisiert, in der Interaktionen zwischen einem Passant und einem autonomem Fahrzeug untersucht werden können. Das Projekt soll das Potential von Motion-Capture gestützten Simulationsumgebungen für die Konzeption und Entwicklung von autonomen Fahrsystemen aufzeigen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Name:Leisten, David
URN:urn:nbn:de:bsz:rt2-opus4-25291
URL:https://infoinside.reutlingen-university.de/?page_id=31
ISBN:978-3-00-058645-3
Erschienen in:Informatics inside : connect (IT) : Informatik-Konferenz an der Hochschule Reutlingen, 09. Mai 2018
Publisher:Hochschule Reutlingen, Fakultät Informatik
Place of publication:Reutlingen
Editor:Uwe Kloos
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Publication:2018
Tag:Interaktion; Motion-Capture; Simulation; Virtual Reality
Pagenumber:10
First Page:91
Last Page:100
Catalogue entry:Im Katalog der Hochschule Reutlingen ansehen
Dewey Decimal Classification:004 Informatik
Open Access:Ja
Licence (German):License Logo  Open Access