Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Computergestützte Lösungen für Herausforderungen in der Kryochirurgie

  • In der Kryochirurgie wird Kälte verwendet, um tumoröses Gewebe abzutöten. Dazu werden Kryosonden in den Tumor gestochen und stark abgekühlt. Hierbei gibt es verschiedene Herausforderungen, welchen computergestützt begegnet werden kann. Diese Arbeit gibt die Ergebnisse einer Literaturrecherche zu den Herausforderungen wieder. Die vorgestellten Arbeiten beschäftigten sich mit der Simulation des im Tumor entstehenden Eisballs, dem korrekten Positionieren der Kryosonden im Tumor, dem Überwachen des Eingriffs sowie dem Entwickeln von Simulationen für Trainingszwecke. Dabei zeigt sich, dass der Einsatz von computergestützten Lösungen die Kryochirurgie für Operateur und Patient verbessern kann.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Name:Kraus, Nicolai
URN:urn:nbn:de:bsz:rt2-opus4-27267
URL:https://infoinside.reutlingen-university.de/?page_id=31
ISBN:978-3-00-065431-2
Erschienen in:Informatics inside: connect(IT) : Informatik-Konferenz der Hochschule Reutlingen ; 20. Mai 2020 : Tagungsband. - (Informatics inside ; 20)
Publisher:Hochschule Reutlingen
Place of publication:Reutlingen
Editor:Uwe Kloos
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Publication:2020
Tag:Kryoablation; Kryochirurgie; Simulation; Training; computergestützt
Pagenumber:9
First Page:1
Last Page:9
Catalogue entry:Im Katalog der Hochschule Reutlingen ansehen
Dewey Decimal Classification:610 Medizin, Gesundheit
Open Access:Ja
Licence (German):License Logo  Creative Commons - CC BY - Namensnennung 4.0 International