Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Lieferkettengesetz: Europäische Lösung nötig

  • Das Weltwirtschaftswachstum der vergangenen Jahrzehnte war durch die Dynamik der Digitalisierung und Globalisierung in den Lieferketten geprägt. Die Corona-Pandemie hat die Abhängigkeit und Verletzlichkeit der Lieferketten offengelegt. Trotz einer Vielzahl verbindlicher Standards haben Unternehmen die Digitalisierung und Arbeitsteilung auch für regulatorische Arbitrage genutzt. Einerseits erhöht das die Effizienz der Wirtschaft – was mithin ökologische Ressourcen schont – andererseits werden damit internationale Standards konterkariert. Globalisierung und Digitalisierung sind Segen und Fluch zugleich.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author of HS ReutlingenHerzog, Bodo
URN:urn:nbn:de:bsz:rt2-opus4-32284
DOI:https://doi.org/10.1007/s10273-021-2932-3
ISSN:0043-6275
eISSN:1613-978X
Erschienen in:Wirtschaftsdienst : Zeitschrift für Wirtschaftspolitik
Publisher:Springer
Place of publication:Heidelberg
Document Type:Article
Language:German
Year of Publication:2021
Tag:lieferkettengesetz
Volume:101
Issue:6
Page Number:1
First Page:412
DDC classes:330 Wirtschaft
Open Access?:Ja
Licence (German):License Logo  Creative Commons - CC BY - Namensnennung 4.0 International