Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Mit Nanopartikeln zu verbesserter Schweißerschutzkleidung

  • Schweißerschutzkleidung muss unterschiedlichen Anforderungen genügen. Sie muss u.a. flammfest sein, den Schweißer vor Metallspritzern schützen, die beim Schweißen entstehen, und auch einen Schutz vor UV-Licht sicherstellen, das im Schweißbogen entsteht. Besonders der Schutz vor Metallspritzern wird durch das Flächengewicht der Textilien bestimmt. Der entsprechende Schutzfaktor wird durch Tropfen flüssigen Eisens bestimmt, die auf ein Gewebe fallen. Dabei gilt: je höher das Flächengewicht, desto höher der Schutz vor Schweißspritzern. Jedoch gilt auch: je höher das Flächengewicht, desto schlechter ist der Tragekomfort und desto wärmender ist die Kleidung und damit die körperliche Belastung des Trägers. Durch die Applikation von Nanopartikeln ist es möglich, das benötigte Flächengewicht der Kleidung zu reduzieren.

Download full text files

  • 3698.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author of HS ReutlingenTextor, Torsten
ISSN:0341-0781
Erschienen in:Melliand Textilberichte
Publisher:Deutscher Fachverlag
Place of publication:Frankfurt
Document Type:Article
Language:German
Year of Publication:2022
Issue:1
Page Number:2
First Page:22
Last Page:23
PPN:Im Katalog der Hochschule Reutlingen ansehen
PPN:Im Katalog der Hochschule Reutlingen ansehen
DDC classes:670 Industrielle Fertigung
Open Access?:Nein
Licence (German):License Logo  Lizenzbedingungen GBI-Genios