Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 2 of 1934
Back to Result List

Entwicklung und Management von Energiedienstleistungen – eine empirische Studie zur Unternehmensentwicklung in Energieversorgungsunternehmen

  • Energieversorgungsunternehmen sehen sich gegenwärtig und mit dem Voranschreiten der Energiewende mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert. Die zunehmende Dezentralisierung und Digitalisierung der Energiewirtschaft zwingen die EVU zusammen mit dem steigenden Wettbewerbs- und Kostendruck dazu, von den gewohnten Pfaden des Commodity-Geschäfts abzuweichen und neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln sowie neue Geschäftsfelder zu erschließen. Die Kunden rücken mit ihren zunehmend individualisierten und komplexen Bedürfnissen in den Mittelpunkt des Interesses. Wollen EVU langfristig am Markt erfolgreich sein, müssen sie sich vom klassischen Energieversorger als Anbieter von einfachen Produkten hin zu innovativen, kundenzentrierten Energiedienstleistern weiterentwickeln. Ein Schlüssel hierfür stellt die Entwicklung von Energiedienstleistungen dar. Gleichzeitig tun sich viele EVU mit dieser Entwicklung jedoch aufgrund interner Hemmnisse wie fehlender personeller Kapazitäten, einer angesichts des dynamischen Marktumfeldes unflexiblen Organisation mit langen Entwicklungsdauern, geringen Budgets sowie mangelndem fachlichen und/ oder methodischen Know-How schwer. Dies zeigen die Ergebnisse der vorliegenden Studie unter Geschäftsführern und Vorständen in der Energiewirtschaft.
  • Utility companies are currently facing a number of challenges as the „Energiewende“ proceeds. The increasing decentralization and digitalization of the energy sector, together with growing competition and cost pressure, are forcing utilities to deviate from the familiar paths of the commodity business and to develop new products and services and open up new business areas. The attention is focused on the customers with their increasingly individualized and complex needs. If utilities want to be successful in the market in the long term, they must develop from traditional energy suppliers as providers of simple commodities towards innovative, customer-centric energy service providers. The development of energy services is a key factor of success for this. At the same time, however, many uitility companies are struggling with this development due to internal obstacles such as a lack of personnel capacities, an inflexible organization with long development periods, low budgets and a lack of technical and/or methodical know-how in view of the dynamic market environment. This is shown by the results of the current study among managing directors and board members in the energy sector.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Name:Schepers, Marcel; Löbbe, Sabine
URN:urn:nbn:de:bsz:rt2-opus4-27849
DOI:https://doi.org/10.34645/opus-2784
Publisher:Hochschule Reutlingen
Place of publication:Reutlingen
Document Type:Report
Language:German
Year of Publication:2020
Tag:Energiedienstleistungen; Energieversorgungsunternehmen; Energiewende; Energiewirtschaft; Produktentwicklung; Unternehmensentwicklung; energy market; energy services; energy transition; product development; utility
Pagenumber:57
Dewey Decimal Classification:650 Management
333 Boden- und Energiewirtschaft
Open Access:Ja
Licence (German):License Logo  Creative Commons - CC BY - Namensnennung 4.0 International