Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 4 of 106
Back to Result List

Demand Side Management in der Industrie: flexible elektrische Lasten erkennen, beschreiben und bereitstellen

  • Ziel eines aktuellen Forschungsprojektes an der Hochschule Reutlingen, das gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Ganssloser und der Universität Tübingen durchgeführt wird, ist es, Flexibilitäten in Unternehmen, die im Verbund als virtuelles Kraftwerk am Strommarkt agieren, zu erkennen und nutzbar zu machen. Zu diesem Zweck soll eine Steuerbox für Industrie- und Gewerbebetriebe entwickelt werden, die einerseits mit der zentralen Leitwarte des virtuellen Kraftwerks kommuniziert und andererseits die Anlagen des Unternehmens so steuert, dass die zur Verfügung stehenden Flexibilitäten möglichst optimal genutzt werden. Die Hochschule Reutlingen beschäftigt sich innterhalb des Projekts mit der Erkennung und Beschreibung von Flexibilitäten in Unternehmen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Name:Thomas, Bernd; Oechsle, Lisa
ISSN:1868-5919
Erschienen in:Ingenieur-Spiegel : Fachmagazin für Ingenieure. [Hellblaue Ausgabe]
Publisher:Public Verl.-Ges. und Anzeigenagentur
Place of publication:Bingen
Document Type:Article
Language:German
Year of Publication:2017
Volume:2017
Issue:4
Pagenumber:3
First Page:43
Last Page:45
Dewey Decimal Classification:620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
Open Access:Nein