• search hit 2 of 309
Back to Result List

Two Stream Hypothesis: Adaptationseffekte bei sozialen Interaktionen mit Avataren in Virtual Reality

  • In diesem Paper wird ein Experiment zur Two-Streams-Hypothese vorgestellt. Dabei werden zunächst die psychologischen und technischen Grundlagen erarbeitet, welche für das Experiment benötigt werden. Anschließend wird die Forschungsfrage definiert und der Versuchsaufbau erörtert. Im Experiment soll getestet werden, ob es unterschiedliche Adaptationseffekte bei der Erkennung und dem Ausführen von nicht-eindeutigen sozialen Handlungen gibt. Es wird ein Versuchsaufbau entwickelt, bei welchem Probanden entweder aktiv durch komplementäre Handlungen auf die Handlungen von virtuellen Avataren reagieren sollen oder passiv durch das Drücken von Buttons. Abschließend werden die Ergebnisse ausgewertet und ein Fazit gezogen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Name:Wahn, Yannik
URN:urn:nbn:de:bsz:rt2-opus4-18689
URL:https://infoinside.reutlingen-university.de/rueckblick/tagungsbaende/
ISBN:978-3-00-049395-9
Erschienen in:Informatics inside: interaction design : Informatik-Konferenz an der Hochschule Reutlingen, 06. Mai 2015. -(Informatics inside ; 15)
Publisher:Hochschule Reutlingen, INF
Place of publication:Reutlingen
Editor:Uwe Kloos
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Publication:2015
Tag:action adaptation; human-computer- interaction; two streams hypothesis; virtual reality
Pagenumber:7
First Page:50
Last Page:56
Catalogue entry:Im Katalog der Hochschule Reutlingen ansehen
Dewey Decimal Classification:004 Informatik
Access Rights:Ja
Licence (German):License Logo  Creative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International